Die Sandbox, der Keyword Filter von Google

Tags: |

Google lässt sich nicht gern in die Karten schauen, aber immer wieder kommen Informationen zu Tage, die es dem SEO manchmal leichter, manchmal schwerer machen, seinem Job nach zu gehen (und so manchen auch zum Verzweifeln bringen: Rank-Spielchen, die 796ste).

So verhält es sich auch mit dem Thema Sandbox, einem Ausdruck, der nicht von Google selbst, sondern von den SEOs geprägt wurde. Auch wenn es kein offizielles Statement von Google gibt, so gibt es doch hier und da Aussagen aus zweiter Hand, die die Existenz der Google-Sandbox seitens Googles bestätigen.

Q: Does the sandbox exist? A: Matt said here comes the audience part? How many feel there is a sandbox? How many feel there is no such thing as a sandbox? SEOs normally split down the line. There are some things in the algorithm that may be perceived as a sandbox that doesn’t apply to all industries. He knows it works to keep some spam out.

Quelle: Matt Cutts Confirms Sandbox Exists for Some Industries

Die Sandbox ist ein Filter, der dafür sorgt, das junge Seite in den SERP(s) – Search Engine Result Page(s) bei „umkämpften“ Keywords nicht all zu hoch gelistet werden. Dieser Filter soll Spammern die Chance nehmen, in solchen „umkämpften“ Bereichen all zu schnell erfolgreich zu sein.

Beispiel: Trotz der perfekten Platzierung meines Nachnamens „Hertz“ und sauberem Link-Aufbaus für meine privaten Seite www.stephan-hertz.de wurde die Seite bei diesem Keyword fast ein Jahr lang in den Serps nahezu ignoriert, da der Begriff „Hertz“ natürlich auch mit der Autovermietung HERTZ in Verbindung gebracht wird. Das Keyword „HERTZ“ gehört ebenso zu den „umkämpften“ Begriffen wie „Hotel“, „Reisen“ und und und – eben all jene Begriffe, wo Geld verdient wird…

Folge -> Meine Seite landete bei diesem Keyword in der Sandbox und wurde irgendwo zwischen Position 200 und 500 gelistet – also jenseits von „Gut und Böse“. Suchergebnisse erzielt man mit einer solchen Positionierung nicht! Aber: Bei anderen Keywords bin ich schon sehr lange in den Top 10 gelistet gewesen, ergo trifft die Sandbox (meiner Meinung nach) nur bestimmte Keywords und die dazu gefundenen einzelnen Seiten.
Was kann man dagegen tun, um nicht in der Sandbox zu landen?

Es gibt viele Tipps und Ratschläge, aber alle beruhen auf Spekulationen. Auf Faris SEO Blog findet man zum Beispiel folgende Empfehlungen:

Wie kann man die Sandbox vermeiden

Als Leitsatz soll hier mal “Vorsicht ist die Mutter der Porzellankisteâ€? herhalten, ich habe hier mal ein paar Punkte zusammengestellt, die helfen sollten (ohne Garantie):

  • Links langsam aufbauen, anfangs nicht mehr als einen neuen Link pro Tag.
  • Am Anfang die umkämpften Keys als Linktexte nur spärlich verwenden.
  • Linktexte variieren, es gibt bestimmt noch andere interessante Keys für Ihre Seite.
  • Links von möglichst hochwertigen Seiten besorgen, die bei Ihren angestrebten Keys bereits ein gutes Ranking haben. Aber auch hier gilt es langsam und mit Bedacht, starke Links können Sie auch besonders schnell in die Sandbox befördern.
  • Links von PR-starken Seiten sind ebenfalls mit Vorsicht zu geniessen, oder ist es etwa natürlich, wenn eine Domain gleich von Null auf PR5 steigt.
  • Achten Sie auf einen gesunden Mix von verschiedenen Links und Linktexten, das Ganze muß möglichst “natürlichâ€? aussehen
  • Setzen Sie auch Deeplinks.
  • Geduld, Geduld, Geduld! Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut…

Unterm Strich sind alle Tipps sinnvoll, aber aus meiner eigenen Erfahrung heraus sind diese beiden Tipps das A&O:

Linktexte & Themen variieren, es gibt noch andere interessante Keys für Ihre Seite.

Wenn Sie sich auf ein einziges Thema (ein Keyword) versteifen, kann es mitunter sehr langwierig werden, aber Visitor (Besucher Ihrer Webseite) bekommen Sie auch über andere Keywords!

Geduld, Geduld, Geduld! Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut…

Arbeiten Sie auch kontinuierlich an Ihrem stärksten Keyword, denn wenn Sie erst mal aus der Sandbox heraus sind, dann wollen Sie doch eine starke Position haben, oder?

2 Kommentare zu “Die Sandbox, der Keyword Filter von Google”

  1. Hertz-lich gebloggt... meint:

    Top 8 unter 27.100.000 Suchergebnissen beim Stichwort Hertz…

    Nicht schlecht gestaunt habe ich gerade, als ich bei der Google-Suche nach meinem Nachnamen Hertz meine eigene Seite auf Platz 8 vorgefunden habe.

    Fast ein Jahr hat sich diese Seite mit dem Stichwort Hertz im Sandbox-Filter von Google befunden, das s…

  2. » Der Google-Sandbox-Effekt » Artikel » Suchmaschinen Optimierung meint:

    […] An anderer Stelle habe ich je bereits geschrieben, was man unter der Google Sandbox versteht. […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Text-Formatierung: Sie können diese XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> benutzen.

Comments links could be nofollow free.