Die TLD – Top-Level-Domain und der Einfluss auf die SERPs

Tags: | | | |

Schon seit langer Zeit „stresse“ ich mein Team mit der Anforderung, das auf deutschen Domains (TLD de / at) auch deutschsprachiger Content (engl. für Inhalt) publiziert werden soll. Englischsprachiger Content gehört eben nicht auf www.meine-domain.de/en/ sondern ganz klar auf www.meine-domain.com oder auf www.meine-domain.uk.com.

Warum ist das so wichtig?

Schon seit Jahren bestimmt die ausgewählte Google-Domain, die Sprache im Browser und auf der Seite sowie die TLD der gesuchten Seite das Ranking innerhalb der SERPs. Ein kleines „Fallbeispiel“ aus den real existierenden SERPs vermag diesen Zusammenhang schnell zu verdeutlichen:

Wir suchen auf den drei Suchmaschinen google.de, google.at und google.ch nach dem Keyword „Modelleisenbahn“ und vergleichen jeweils die ersten 10 Ergebnisse:

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.de

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.de

Auf der deutschen Version findet sich unter „Modelleisenbahn“ die größte Modelleisenbahn der Welt, gebaut in Deutschland und auf einer de-Domain gehostet. Das Wunderland ist Ziel von ca. 900.000 Deutschen Besuchern pro Jahr.

Für Deutschland ist das Ergebnis also gut nachvollziehbar, zumal ausschließlich deutschsprachige Ergebnisse ausgeliefert werden (selbst bei den Videos wird das deutsche MiWuLa-Image-Video und nicht das englische, das mit 2.6 Mio Einblendungen deutlich vor den 172.000 der deutschen Version führt…

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.at

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.at

Für Österreich wird auf der Top-Position eine Anlage aus Kärnten (vor der Roco-Pleite mit dem Online-Aussetzer war immer Roco die Nummer 1!) und natürlich Roco als bedeutendster Modellbahn-Hersteller Österreichs auf Platz 2. ausgeworfen.

Miniatur Wunderland tauchte erst erheblich später in Österreich, als das in Deutschland der Fall war, innerhalb der Top10 auf…

Wichtig: Es sind fast nur at-Domains in den Top-10 und alle Domains liefern in deutscher Sprache aus…

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.ch

SERPs für Modelleisenbahn auf www.google.ch

Auch in den Schweizer Top-10 spielen überwiegend CH-Domains eine Rolle, hier kann sich Miniatur Wunderland nur mittels Youtube mit dem Image-Video platzieren (also erneut die weit aus weniger gesehene Variante mit dem deutschen Beschreibungstext und daher auch den passenden Keywörtern!)

SERPs für "Miniatur Wunderland" bei google.com

SERPs für Miniatur Wunderland bei google.com

Fazit:

Deutscher Content wird am besten auf de-Domains gefunden, auf google.com wird englischer Content am besten gefunden und Google gibt lokalen Ergebnissen (z.B. bei google.at österreichisches Unternehmen vor deutschem Unternehmen) den Vorrang.

Selbst dann, wenn Ihre deutsche Domain einen hohen Pagerank hat, erreicht eine passende .com-Domain auf google.com erheblich schneller die Top-Positionen in den SERPs – ziemlich unabhängig davon, wo der Server physikalisch steht…

Überlegen Sie also ganz genau, wo Sie von wem gefunden werden wollen und richten dann Ihre Domain-Strategie darauf hin aus!

PS: Ich weiß, das Matt Cutts etwas anderes behauptet, aber diese Beobachtungen sind real existierenden SERPs entnommen….

5 Kommentare zu “Die TLD – Top-Level-Domain und der Einfluss auf die SERPs”

  1. Johannes meint:

    Manchmal sind einfach Erfahrungswerte wichtiger, als alle Art von Gerüchten. Mich wundert’s nicht, wenn die Suchergebnisse in Österreich viele .AT-Domains bevorzugen…

  2. Sebastian meint:

    Finde ich schon sinnvoll dass z.B. .de bei deutschem Content besser rankt, wer würde schon englische Texte auf einer .de vermuten, das ist wohl i.d.R. nicht das sein was man erwartet wenn man auf einen .de Link klickt.

  3. Andreas meint:

    Naja, einen gewichtigen Einfluss dürften auch die Backlinks haben. Kommen die aus Österreich oder aus Deutschland? Beim Miniatur-Wunderland werden es häufig welche aus Deutschland sein, bei Roco aus Österreich. Das Praxisbeispiel hat also noch andere Faktoren als nur die TLD.

  4. Jochen meint:

    Meiner Meinung nach hat die TLD bei den häufig verwendeten keinen Einfluss auf das länderspezifische Ranking. Viel entscheidener dürften die Backlinks sein. Das wäre auch logisch, wenn viele Fans aus Land X eine Seite verlinken gibt das ein Signal an Google, die Seite muss für die Fans aus X sehr gut sein, also wird die Seite weiter vorne gelistet.

    Gruß,
    Jochen

  5. Toni meint:

    Schöner Artikel, vielen Dank. Ich denke auch das die TLD einen nicht unbedeutenden Einfluss auf das jeweilige Ranking nimmt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Text-Formatierung: Sie können diese XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> benutzen.

Comments links could be nofollow free.